Geschriebene Worte können oftmals die Zeit still stehen lassen und unsere Seele wieder daran erinnern, dass sie Flügel hat und fliegen kann! Fliegen in ferne Welten und andere Dimensionen, um dann erneut sicher und unbeschadet im Hier und Jetzt zu landen.

typewriter-1138667_1280-korr

Manches, was Du schreibst, wählst Du als Autor aus, anderes hingegen wählt Dich aus. Einfach weil es geschrieben werden muss, um damit Gedanken, Träumen und Visionen, Raum, Worte und Freiheit zu geben, und sie in die Welt zu entlassen, um dabei zu wachsen und immer grösser, kraftvoller und mächtiger zu werden. Den stillen und lautlosen Gedanken, flüchtigen Wolken gleich, damit Eindeutigkeit, Konturen und eine Stimme zu geben. Zumeist einsam und allein Spuren auf noch unbekannten Wegen und im Staub der Zeit zu hinterlassen, um damit wiederum anderen Pfade zu erschließen, denen sie dann gleichfalls folgen können!

Wir freuen uns sehr darüber, dass Ihr Weg Sie zu unserem Blog „WortKUNST“ geführt hat. Wir beide sind Schriftsteller und Autoren und schreiben in unserem gemeinsamen Blog als Autoren- Kollektiv „WortKUNST“ fernab des gewohnten: Informierend, oft philosophisch, wenn die Zeit reif ist, durchaus kritisch, aber auch satirisch und humorvoll über anspruchsvolle Themen, die uns berühren, um damit auch andere Menschen zu berühren und damit zu visionären, neuen, abstrakten, vielleicht sogar revolutionären Gedankenspielen und außergewöhnlichen mentalen Konstrukten, jenseits des banalen und trivialen, fernab des bisherigen und gewohnten, unerwarteten Einsichten und außergewöhnlichen Einblicken zu inspirieren und über facettenreiche und denkwürdige Themen zu berichten.

Zum Schreiben lassen wir uns immer wieder durch ganz alltägliches, wahrgenommen mit einem Blick, der tiefer geht, kritisch hinterfragt und das unendlich weite Feld hinter den Mauern beleuchtet, inspirieren. Sehr vieles, gewöhnliches und ungewöhnliches, nur geflüstertes oder laut ausgesprochenes, aber auch diskret verdecktes, allzu gerne sorgsam gehütetes, bewusstes und oftmals auch unbewusstes, entdecken wir dabei immer wieder in der Begegnung mit Menschen, in Gesprächen, aber auch flüchtigen Momenten, aufgrund von Ereignissen und Situationen, gesagtem, gesehenem und geschriebenem, das uns nachdenklich stimmt, uns erheitert oder ein unerwartetes Lächeln schenkt, uns jedoch auch kritisch aufrüttelt, und ab und an auch zutiefst schockiert. All das ist für uns eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration, die wir sehr gerne an andere weitergeben, um damit auch sie zu inspirieren und zu ermutigen weit über die Grenzen des bisherigen und gewohnten zu denken.

Wir würden uns sehr darüber freuen, auch Sie mit den Inhalten unseres Blogs „WortKUNST“ zu begeistern. 

Herzlichst

Jutta Lotz- Hentschel & Jürgen Lotz

Nutzungsbedingungen: © – Copyright im Hinblick auf ausnahmslos alle Texte und Abbildungen dieses Blogs. Die Verwendung, auch auszugsweise, bedarf grundsätzlich der vorherigen ausdrücklichen Genehmigung von Frau Jutta Lotz- Hentschel und Herrn Jürgen Lotz.