Die Zeit ist reif!

„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ (Zitat: Victor Hugo) 

… und die Zeit ist für mich persönlich mehr als reif in Richtung einer grundlegenden Veränderung, eines elementaren Wandels. Was bietet sich dabei mehr an als das bevorstehende Jahresende, um pünktlich zum Beginn des neuen Jahres das zu beenden, was sich überlebt hat und zukünftig nicht mehr zu mir gehört, und mit klaren Visionen, hohen Zielen und beachtlichen Herausforderungen neu durchzustarten! 

Für mich persönlich ist das Jahresende 2017 der absolut perfekte Zeitpunkt, um Türen in die Vergangenheit, die ich bereits lange hinter mir gelassen habe, und durch die ich aller Wahrscheinlichkeit und nach eigenem Ermessen auch nie mehr treten werde, ohne Rückschau, ohne jegliche Wehmut oder Traurigkeit, ohne Bitterkeit oder ein Resümee endgültig und für immer zu schließen, damit sich neue Pforten in Richtung der kommenden Veränderung öffnen können.

Um einer anfänglichen Idee, einem flüchtigen Gedanken jedoch Gestalt zu geben und neues daraus entstehen zu lassen, muss man diesem Ruf nach Wandel und Veränderung auch aktiv folgen, zumal absolut nichts in unserem Leben passieren wird, außer wir tun es. Es genügt bei weitem nicht, nur von einer eventuell möglichen Veränderung zu träumen, unablässig darüber nachzudenken oder zwecks eigens kreierter Durchhalte- Parolen darüber zu philosophieren, das ganze Vorhaben dann jedoch in den diffusen Bereich des vagen, eventuellen, vielleicht möglichen und damit in die temporäre Endlos- Warteschleife der unerfüllten Visionen und zu guter Letzt abgeschriebenen Lebensträume zu verschieben. Die erfolgreiche Realisierung eines angestrebten Zieles hängt elementar davon ab wie ernst wir das ganze meinen, wie ernst wir uns selbst dabei nehmen und was wir zu gegebener Zeit eventuell bereit sind für dieses eine Ziel, diese große Lebens- Vision, aufzugeben und in die Waagschale zu werfen. Etwas frei- und bereitwillig aufzugeben ohne einen einzigen Gedanken an einen gefühlt erlittenen imaginären Verlust, sondern vielmehr mit ganz viel Mut, Energie und Begeisterung in Richtung der kommenden Herausforderungen und des Ziels.

Da ich meine eigene Lebens- Vision und meine persönlichen Ziele und damit mich selbst sehr ernst nehme, werde ich nach langen 15 Jahren Arbeit mit Menschen in meiner Praxis „Ansavita“ diese zum 31.Dezember 2017 endgültig schließen und meine Beratungstätigkeit beenden, um mich voll und ganz meiner neuen Aufgabe und damit sehr anspruchsvollen Herausforderung als Autorin und Schriftstellerin zu widmen. Aus einer anfänglichen Vision, die sich bereits im Jahr 2015 ankündigte und deren Zeit jetzt gekommen ist, ist mittlerweile gemeinsam mit meinem Mann das Autoren- Kollektiv „WortKUNST“ entstanden, das für uns als Synonym anspruchsvoller Literatur fernab des Markt- überflutenden Mainstream- Schrotts und der Omnipräsenz trivialer Trash- Pamphlete steht.

Mit der Schließung meiner Praxis zum 31.Dezember 2017 werde ich meinen bisherigen Blog www.praxisansavita.com, wie auch meine Website www.juttalotz-hentschel.de, die ich bereits Mitte des Jahres vom Netz genommen habe, ebenfalls schließen. Neu entstanden ist hierfür unser neuer gemeinsamer Blog, bzw. ein neuer Internet- Auftritt www.jlotzhentschel.com, der ab sofort zur Verfügung steht. Da ich keine Newsletter und eMail- Informationen mehr an meine bisherigen Praxis- Klienten verschicken werde, können Sie sich gerne als Follower eintragen, um auch weiterhin automatisch interessante Veröffentlichungen der Website „WortKUNST“ Jutta Lotz- Hentschel und Jürgen Lotz, Schriftsteller- und Autoren- Kollektiv, zu erhalten. Bisherige Beiträge und Veröffentlichungen aus der Seite http://www.praxisansavita.com bleiben im Archiv bis auf weiteres erhalten und sind somit für interessierte Leser jederzeit abruf- und einsehbar.

Ich darf mich bei Ihnen allen aus tiefstem Herzen für die jahrelange Treue und das mir entgegengebrachtes große Vertrauen, die vielen berührenden Gespräche, den inspirierenden und tiefen Austausch bedanken. Vielen herzlichen Dank, dass ich Sie auf Ihrem Weg begleiten und kennenlernen durfte; ich werde mich sehr gerne an Sie erinnern!

Ich wünsche Ihnen eine wunderbare Vorweihnachtszeit und alles erdenklich liebe und gute.

Herzlichst

Jutta A. Lotz- Hentschel

Schlagwörter: , , , ,

About juttalotzhentschel

Jutta Lotz- Hentschel Schriftstellerin & Autorin Autoren- Kollektiv "WortKUNST"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: